Anfragen
Newsletter abonnieren
Sommer

Sommerurlaub auf dem Pirchnerhof am Ritten

Sommerurlaub auf dem Pirchnerhof am Ritten

Seit 400 Jahren gehört der Ritten zu einem der beliebtesten Urlaubsziele in Südtirol. Schon damals wussten reiche Stadtbewohner aus Bozen das angenehme Bergklima zu schätzen und verbrachten ihren Sommerurlaub am Ritten.

Während der Sommerfrische veranstaltete der Adel oftmals Feste. 1973 wurde diese Tradition mit musikalischen Darbietungen, Theateraufführungen und Tanzveranstaltungen unter dem Namen „Rittner Sommerspiele“ wieder zum Leben erweckt. Hieran kann jeder teilnehmen. Wir vom Pirchnerhof erzählen Ihnen gern, wo und wann Sie sich am besten vergnügen können.

Bergtouren auf dem Ritten

Bergtouren auf dem Ritten

Unweit unseres Pirchnerhofes in Richtung Maria Saal treffen Sie auf ein Klettergebiet vom Feinsten. Auf dem senkrecht ansteigenden Klettergarten aus Porphyr können Sie sich in verschiedenen Schwierigkeitsgraden versuchen. Oben angekommen, werden Sie mit einer phantastischen Aussicht auf den Schlern belohnt.

Etwas geruhsamer gestaltet sich eine Tour auf dem Lengsteiner Rundwanderweg , der direkt oberhalb unseres Pirchnerhofes vorbeiführt. Sehr beliebt ist auch eine Wanderung von Barbian nach Bad Dreikirchen. Hier erwarten Sie drei dicht stehende Kirchen inmitten von blühenden Blumenwiesen. Auf dem Weg dorthin kommen Sie an den Barbianer Wasserfällen vorbei, die sich tosend in die Tiefe stürzen.

Sie können jedoch auch die Gegend rund um unseren Pirchnerhof zu Pferde erkunden. Die Alpenranch Himmelreich, der Kaserhof und der Gasthof Bad Siess bieten Tagesritte unter kundiger Führung auf ihren prachtvollen Tieren an.

Wo kann ich mich im Sommerurlaub auf dem Ritten erfrischen?

Wo kann ich mich im Sommerurlaub auf dem Ritten erfrischen?

Wir vom Pirchnerhof berichten Ihnen gern von den schönsten Badestellen. Grenzenlosen Badespaß bieten Ihnen die Schwimmbäder in Klobenstein, Klausen und das Telfen in Kastelruth.

Wer es etwas beschaulicher liebt, sollte den Völser Weiher oder auch den Wolfsgrubener See aufsuchen. Beide zählen zu den saubersten Süßwasserseen Italiens. Rundherum spenden saftig grüne Tannen angenehmen Schatten. Was kann schöner sein, als sich nach einer Wandertour in diesem klaren Wasser abzukühlen?